Projekte

Unsere projekte im überblick

Kommissionierlager Kröswang

  •  Kommissionierlager für 16.462 E2 Behälter
  •  Baujahr 2020
  •  2 Stück Regalbediengeräte AP400-Carbon mit Doppeltisch
  •  Systemleistung 750 E2 pro Stunde
  •  Depalettierung mit Datenerfassung (teilautomatisch)
  •  Einlagerlinie mit Umlagerfunktion
  •  Automatisches Lager (Länge 36 m, Höhe 9,8 m)
  •  661 Pickschächte
  •  Auslagerung auf Auftragssorter (oder Rückeinlagerung)
  •  Automatische Leerbehälter-Entstaplung
  •  Staudruckarme Leerbehälter-Andienung

Laemthong

  • Automatischer Produktionseingang mit vollautomatischer Verwiegung
  • Kisten werden über RFID Chips identifiziert
  • Gravitationslager für Produktionsware mit 2750 Kisten Kapazität (96 250 kg)
  • Automatische Beschickung von 6 Tumblern über Kippstationen aus dem Lager
  • Vollautomatische Kistenwaschanlage und automatisches Leerkistenlager

Leerkistenbahnhof Wiesbauer

  • Erweiterung einer Bestandsanlage um einen vollautomatischen Leerkistenpuffer
  • Kisten werden nach Typ sortiert und sortenrein gestapelt
  • Multistapelgeräte können zum Stapeln und Entstapeln genutzt werden
  • Kapazität für 7425 Kisten

Isostatische Presse

Wir regeln den hydraulischen Auf- und Abbau des Drucks über eine Servohydraulik und automatisieren das gesamte Handling von der Pulverzufuhr bis zur Entnahme der gepressten Rohlinge. Dabei reicht das Spektrum der Automatisierung von der Positionierung von Motorachsen bei der Befüllung der Matrize mit Hartmetallpulver über die Ansteuerung pneumatischer und hydraulischer Achsen zum Verschluss der Matrize mit dem Unter- und Oberstempel und Positionierung bis zur Regelung des Druckzyklus, um  bis zu 2000 bar das Pulver zu festen Rohling zu pressen und der Entnahme der gepressten Rohlinge über einen industriellen Roboter. Die gepressten Rohlinge werden nach der Entnahme durch den Roboter automatisch vermessen und gesägt, noch während der Roboter den Rohling im Greifer hält. Schlechtteile werden bereits vor dem Sägen separat aus der Anlage ausgeschleust. Danach werden die korrekten Rohlinge auf einem Förderband nach einem bestimmten Muster abgelegt und automatisch aus der Anlage ausgeschleust.

Portalkran

Der Portalkran für das Leibniz-Zentrum in Brandenburg wurde im Auftrag der Fa. Pfannenstiel von uns automatisiert. Nach einem bestimmten Algorithmus werden Tag und Nacht definierte Messpunkte angefahren und mit speziellen Messgeräten sämtliche relevanten Daten erfasst. Das Leibniz-Zentrum ermittelt hier Messreihen, die wissenschaftlich ausgewertet werden.

Die Länge der Messstrecke liegt bei ca. 110m und die Breite erstreckt sich über ca. 17m. Es können immer jeweils zwei Messzellen gleichzeitig angefahren und gemessen werden. Bei Sturm oder Starkwind werden die Messglocken in eine sichere Parkposition gefahren. Die beiden Achsen auf den Laufschienen werden über einen elektronischen Gleichlauf geregelt. Überwacht werden diese Achsen mit jeweils einem Drehgeber und zusätzlich mit Verschränkungssensoren. Der umfassende Blitzschutz ist mit speziellen Blitzschutz-Masten um die gesamte Anlage ausgeführt.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Als Experten für automatisierte Fertigung
sind wir für Sie da.
Sie haben Fragen zu einem Projekt oder hätten gern ein unverbindliches Angebot? Kontaktieren Sie uns – Ihr persönlicher Ansprechpartner meldet sich schnellstmöglich zurück.

Pflichtfelder